Aufgrund der Bio-Richtlinien muss ein Auslauf stets zur Verfügung stehen! Außerdem muss Bio-Geflügel in sogenannten „Wintergärten“ teils im Freien gehalten werden. Dies bedeutet, dass Anrainer einer durchgehenden und ganzjährigen immensen Lärmbelästigung ausgesetzt wären. Wir fürchten hier
als Folge auch massive gesundheitliche Beeinträchtigungen sowie mögliche Krankheitsübertragungen durch gefährliche Keime, Staub, Federnflug, Überdüngung und Grundwasserbelastung.

Wer dieses Projekt befürwortet nimmt allen Waldern Familien das Recht auf Lebensqualität, Gesundheit und sozialen Frieden!