SEHR GEEHRTER HERR GURGISER …

TT Online | Diskussion | 05.12.2020Zum Artikel: Obsteiger Gemeinderat votiert für neuen Geflügelhof |  Mail an Herrn Fritz Gurgiser | 08.12.2020  Sehr geehrter Herr Gurgiser, es ist mir ein großes Anliegen, Ihnen persönlich auf Ihren Kommentar zum Zeitungsartikel „Obsteiger Gemeinderat votiert für neuen Geflügelhof“ zu antworten: Ich stimme Ihrer Aussage, dass wir auf Regionalität und […]

EIN PAAR DINGE MÜSSEN EINFACH KLARGESTELLT WERDEN …

Es geht hier nicht nur um die „Empfindlichkeit“ ein paar zugezogener Nichtbauern.  NEIN, ein ganzer Weiler mit Ausnahme einer einzigen Familie hat die Bürgerinitiative unterschrieben. ALLE Bauern im Weiler sind dagegen und haben unterschrieben. Wir haben den Biobauer-Pionier im Weiler, der sich lautstark dagegen ausspricht und auf immerhin Generationen Bio-Landwirtschaft zurückblickt und durch die Keimbelastung […]

Gemeinderat für Umwidmung im Weiler Wald

In der gestrigen Sitzung hat sich der Gemeinderat für die umstrittene Umwidmung des Grundstücks Nr. 5547 im Weiler Wald ausgesprochen. In geheimer Abstimmung und unter Ausschluss der Öffentlichkeit (der Sitzungstermin wurde in den Lockdown gelegt) stimmten 9 von 13 Gemeinderäten für eine Umwidmung und somit infolge für die Errichtung des Geflügelmastbetriebs. Diese Abstimmung trägt der […]

MENSCH UND NATUR BRAUCHEN RÜCKSICHT …

Ein Jungunternehmer möchte eine Hühnerfarm und ich, so wie unzählige andere, die von diesem Unternehmen betroffen sein werden, möchten den Bau verhindern. Um einmal ein paar Dinge vorwegzunehmen, mit denen der Umwidmungsbewerber gerne kontert: Es geht nicht darum einem jungen Menschen das Geschäft zu verderben. Genauso wenig hat dieser Protest damit zu tun, dass man […]

SCHREIBEN AN DIE GEMEINDEVERTRETUNG

Lieber Bürgermeister! Liebe Gemeinderätinnen und Gemeinderäte! Die pure Verzweiflung und Angst vor der Verwirklichung des Schaber Projektes hier in Wald zwingt mich, euch jedem und jeder einzeln zu schreiben. Ich lebe seit 2001 in Obsteig. Ob im Chor oder Pfarrgemeinderat und jetzt Kirchenrat, ich habe stets versucht mich für mein Dorf einzubringen. Ich bin von […]